Bilder Berichte 2017

Am 25.06.2017 machten sich 13 Wanderer auf die 5. Etappe
des Urwaldsteigs am Edersee. Nach anfänglichem leichten
Nieselregen wurde das Wetter aber immer besser.
Da der Edersee nur zu 43 % gefüllt war, konnten wir zu Beginn
der Wanderung die Aseler Brücke sehen, die normalerweise
im Wasser versinkt. Im Gänsemarsch ging es durch
Block- und Schutthalden. Auf dem Knorreichenstieg wanderten
wir durch herrliche Eichen- und Buchenmischwälder.
Und immer wieder schimmerte das Wasser des Sees durch die
Baumkronen. Die Wanderung endete in Basdorf, wo wir noch
die 490 Jahre alte Gerichtslinde bewunderten.

01 Urwaldsteig 25.06.2017 IMG 1547
02 Urwaldsteig 25.06.2017 IMG 1550
03 Urwaldsteig 25.06.2017 IMG 1558
04 Urwaldsteig 25.06.2017 IMG 1569

An der Wanderung der "Rüstigen" am 7.6.2017 nahmen
14 Wanderer teil. Das Wetter hatte an diesem Tag außer Regen
und Sturm aber auch Sonne zu bieten, so dass wir trotzdem in
Siedlinghausen vom Parkplatz Röbbeken aus eine
schöne Wanderung mit herrlichen Ausblicken genießen konnten.

Die Rüstigen 07.06.2017comp

Am 11.06.2017 starteten 11 Wanderer um den Fickeltünnesweg
zu erkunden. Bei herrlichem Wetter begann die Rundwanderung
nachdem alle erfahren hatten, wie der Fickeltünnes zu seinem
Namen kam. Der Weg war abwechslungsreich und bot immer
wieder tolle Aussichten. An 16 Stationen erfuhren die Wanderer
viel lustiges und kurioses über die Geschichte Allendorfs.
Nach dem Gruppenfoto am Gipfelkreuz
bei den Walliser Schwarzhalsziegen, klang der Tag
im Biergarten in gemütlicher Runde aus.

01 Fickeltünnesweg 11.06.2017
02 Fickeltünnesweg 11.06.2017
03 Fickeltünnesweg 11.06.2017
04 Fickeltünnesweg 11.06.2017
05 Fickeltünnesweg 11.06.2017comp

Der SGV Bezirk Oberruhr organisierte am „Tag des Wanderns“
seinen jährlichen Wandertag
Am 14.5 traf man sich aus vielen SGV Abteilungen auf der
Niedersfelder Hochheide und es wurden zwei Wanderungen
angeboten.
Die erste startete um 9 Uhr an der Hochheidehütte und führte zum
höchsten Berg Nordrhein-Westfalens,
dem Langenberg und war 15 km lang.
Wanderführer waren Bernd Spindeldreher und Gerhard Friedhoff.
22 Wanderer nahmen teil, davon 9 Personen aus Nuttlar.
Die zweite Wanderung startete um 10 Uhr und ging zum
Weißen Kreuz, zur Hoppecke Quelle und ins Kellerchen.
Sie war 9 km lang.
Wanderführer waren Dieter Steinrücken aus Bruchhausen und
Heinz Wiemann.  15 Wanderer wanderten mit,
davon 2 Personen aus Nuttlar
.
Die Hütte bot ein reichhaltiges Essen an.
Danach wurde mit der Musikgruppe des Bezirks aus Bruchhausen
und Elleringhausen unter der Leitung von Alfons Körner
fleißig gesungen. Es war ein harmonischer Nachmittag.

01 Hochheide 14.05.2017
02 Hochheide 14.05.2017
03 Hochheide 14.05.2017
04 Hochheide 14.05.2017

Bilder von der Vatertagwanderung 25.05.2017
Start um 09:00 Uhr Kirche Nuttlar.
Strecke: Königstraße zur Autobahnbrücke Nuttlar.
Entlang der Autobahn bis zum Ende des neuen Stück
in Velmede (Zubringer Kreisverkehr).
Über den Heimberg Richtung Föckinghausen
zur SGV - Hütte. Wanderzeit ca. 3,5 Std.

01 Vatertag 25.05.2017
02 Vatertag 25.05.2017

Die Wanderung der rüstigen Wanderer starteten wir am
3.5.2017 mit 14 Personen an der Hasleyhütte in Olsberg.
Über die Wanderwege A3 und A4 vorbei an der Ännchenquelle
gelangten wir zum Kreuz auf dem Olsberg. Nach einer kurzen
Pause mit herrlichem, wegen des Wetters etwas diesigem Blick
über Bigge, Olsberg, Helmeringhausen, Gevelinghausen bis nach
Nuttlar folgten wir dem Kneippweg zurück zum Ausgangspunkt.

Die Rüstigen 03.05.2017comp

Gesundheitswandern am 25.04.2017 in Olsberg.

01 Gesundheitswandern 25.04.2017comp
02 Gesundheitswandern 25.04.2017
03 Gesundheitswandern 25.04.2017
04 Gesundheitswandern 25.04.2017comp
05 Gesundheitswandern 25.04.2017
06 Gesundheitswandern 25.04.2017

Die Jedermann Wanderung am 19. April führte bei sonnigem
Wetter rund um den Rimberg. In dieser Höhe konnten wir einen
schönen Panoramablick auf die Sauerländer Berge (in der Ferne
war auch der Lörmecketurm im Arnsberger Wald gut zu erkennen)
genießen. Unterwegs überraschte uns der launische April noch mit
einem kleinen Gruß in Form eines plötzlichen Schneeschauers,
der aber nur ein kurzes Intermezzo war. Mit einer Einkehr
bei Kaffee und leckerem Kuchen wurde die Wanderung beendet.

Jedermann Wanderung 19.04.2017 acomp

Am Sonntag, den 09. April wanderte die SGV-Abteilung Nuttlar
auf dem Sauerländer Höhenflug.
Es war die 4. Etappe, die von Medelon nach Hallenberg führte.
Treffpunkt war um 09.00 Uhr die Bushaltestelle an der Kirche
in Nuttlar. Es wurde eine Fahrgemeinschaft gebildet zur Fahrt
nach Hallenberg. Mit einem Bustransfer ging es nach Medelon.
Bei herrlichen Wetter starteten wir an der Infotafel in Medelon
mit 16 Teilnehmern Richtung Hesborn, Liesen nach Hallenberg.
Wegstrecke 17 km. Unterwegs machten wir Rast am
größten Holzstuhl der Welt.
Den Abschluss verbrachten wir in Hallenberg im Waffelstübchen.
Bei einem schönen Ambiente ließen
wir uns die leckeren Waffeln schmecken.

01 Höhenflug 09.04.2017
02 Höhenflug 09.04.2017
03 Höhenflug 09.04.2017
04 Höhenflug 09.04.2017
05 Höhenflug 09.04.2017

Die rüstigen Wanderer am 5.4.2017
Von der Kirche in Nuttlar starteten wir nach Wulmeringhausen
Die Wanderung führte uns über den Wolkenberg und um den
Overlackersberg. Es bot sich ein herrliches Panorama mit Blick
zu den Bruchhauser Steinen, Wasserfall mit dem Riesenrad,
Heinrichsdorf und selbst die Autobahnbrücke in Velmede
(Hamecke) war sehr gut sehen.

Wanderung der Rüstigen 05.04.2017comp

Die 1. Wanderung der „Rüstigen“ am 1.3.2017 führte durch das
Bibertal nach Rüthen, teilweise über die Stadtmauer vorbei am
Wasserturm zum Parkplatz zurück.

Erste Wanderung der Rüstigen 01.03.2017comp

Am 18.1.2017 eröffnete der SGV Nuttlar das Wanderjahr mit der
ersten Jedermann Wanderung.
Aufgrund der Schneelage wurde in Föckinghausen bei herrlichem Wetter
der teilweise geschobene Rundweg am Sengenberg gegangen.
Bei Kaffee und Kuchen ging der Nachmittag dann gemütlich zu Ende.

01 Erste Jedermann Wanderung 18.01.2017
02 Erste Jedermann Wanderung 18.01.2017

SGV Nuttlar zieht Bilanz für das Jahr 2016

Zur Jahreshauptversammlung der SGV-Abteilung Nuttlar begrüßte der
Vorsitzende Wolfgang Rickes 38 Mitglieder in der vereinseigenen SGV
Hütte am Evenkopf. Nach der Bekanntgabe des Protokolls der letzten
Generalversammlung und dem Geschäftsbericht konnte die Wanderwartin
Brigitte Eilinghoff über ein sehr erfreuliches Wanderjahr 2016 berichten.

Bei 63 Wanderungen wurden von den Teilnehmern 8.227 Kilometer
erwandert. Einen besonderen Anteil an diesem guten Ergebnis hatten die
19 Gesundheitswanderungen, die hauptsächlich im Arnsberger Wald
in Nuttlar durchgeführt wurden. Insgesamt haben zwanzig Wanderer
die Bedingungen des Deutschen Wanderverbandes erfüllt und erhalten
als Dank eine Urkunde und Anstecknadel. Davon sind dreizehn
Mitglieder über zweihundert Kilometer gewandert.
Besondere Höhepunkte im Wanderjahr waren: die Wochenendfahrt
nach Oberhof, Etappen auf dem Urwaldsteig am Edersee sowie dem
Sauerländer Höhenflug und die Kulturfahrt nach Marburg an der Lahn.
Über viele gelungene Aktivitäten wie die Ferienfreizeit in den Bergen
Griechenlands konnte die zweite Jugendwartin Anna Ruf berichten.
Auch der Familienrat veranstaltete im vergangenen Jahr
für die Kinder schöne Aktionen.

Doch es ist nicht nur gewandert worden.
Der erste Wegewart Hubert Hückelheim erläuterte den Aufwand der
Abteilung für die Betreuung des Wegenetzes von insgesamt rund
167
Kilometer. Im letzten Jahr wurden davon 55 Kilometer
neu gezeichnet und gepflegt.

Der Kassenwart Carsten Hirt stellte die finanzielle Lage der Abteilung
positiv dar, so dass der Kassenprüfer Franz-Josef Kersting
eine ordentliche Kassenführung bescheinigte
und die Entlastung des Vorstands beantragte.

Zur Wiederwahl stellten sich der erste Wanderwart Bernd Spindeldreher,
der erste Wegewart Hubert Hückelheim und der erste
Hüttenwart Martin Püttmann, die von der Versammlung
einstimmig bestätigt wurden. Auf Grund des Ausscheidens des ersten
Kassenprüfers Franz-Josef Kersting, dem die Versammlung dankte,
war das Amt neu zu besetzen.
Gewählt wurde einstimmig Martin Tillmann.

Der Bezirksvorsitzende des SGV Oberruhr Heinz Wiemann ehrte
zusammen mit dem Vorsitzenden einige Mitglieder
für ihre besonderen Verdienste mit einer Urkunde.

Zum Schluss erfolgte ein Ausblick auf die Termine im Wanderjahr 2017
wie z.B. ein Wanderwochenende im August nach Bingen und dem
Erntedankgottesdienst in Zusammenarbeit mit dem MGV 1888 e.V.
Nuttlar im Oktober.

Mit einem Dank an alle Mitglieder
beendete der Vorsitzende die Versammlung.

05 Generalversammlung web 22.01.2017
07 Generalversammlung web 22.01.2017
09 Generalversammlung web 22.01.2017
11 Generalversammlung web 22.01.2017
13 Generalversammlung web 22.01.2017
15 Generalversammlung web 22.01.2017
17 Generalversammlung web 22.01.2017
22 Generalversammlung web 22.01.2017
19 Generalversammlung web 22.01.2017
21 Generalversammlung web 22.01.2017
23 Generalversammlung web 22.01.2017
25 Generalversammlung web 22.01.2017
27 Generalversammlung web 22.01.2017
29 Generalversammlung web 22.01.2017
31 Generalversammlung web 22.01.2017comp

Mit einer kleinen Abordnung, 6 Personen
vom SGV- Nuttlar und 2 Gästen, sind wir
am 24.07.2017 zum Wandertag nach
Eisenach gefahren. Mit dem TuS-Bulli
fuhren wir nach Eisenach und haben die
Wanderung um 11.00 Uhr durch die
Drachenschlucht mitgemacht.
Es hat nur einmal geregnet,
aber das den ganzen Tag.
Die Wanderstrecke wurde etwas
verkürzt und betrug 13 km.
Nach einer Abschluss-Einkehr
machten wir uns gegen
17:30 Uhr wieder auf den Heimweg.

01 Deutscher Wandertag 24.07.2017comp
02 Deutscher Wandertag 24.07.2017
03 Deutscher Wandertag 24.07.2017

Bei herrlichem Sommerwetter trafen sich dreizehn Teilnehmer
am 5.7. zur Juliwanderung der rüstigen Wanderer.
Ausgangspunkt der etwa zweistündigen Wanderung über rund
neun Kilometer war der Parkplatz "Feuereiche" zwischen
Elleringhausen/Willingen.
Der Weg "B1" führte durch das Tal des Schmalah-Flüsschens
am idyllischen Silbersee vorbei, dann durch einen schattigen
Laubwald stetig bergan zum Fuß des Istenbergs.
Dort erwartete die Wanderer eine sehr schöne Fernsicht auf die
umliegenden Sauerländer Berge und das Dorf Bruchhausen.
Nach dem Abstieg verlief die Route dann weiter auf dem
Rothaarsteig mit Blick auf das Schloss Bruchhausen - mit
seinem markanten Fachwerkgiebel - und auf den Feldstein,
einem beliebten Aussichtspunkt der Bruchhauser Steine,
zum Ausgangspunkt zurück.

01 Wanderung der Rüstigen 05.07.2017
02 Wanderung der Rüstigen 05.07.2017

Wanderung der Rüstigen am 2.8.2017 in Hoppecke.
Der Weg führte um den Öhrenberg und den Großen Buttenberg.
Von dort hatten wir einen herrlichen Blick auf Bontkirchen.
Am Wegesrand fanden wir auch einige
Pilze und auch Himbeeren zum Naschen.

01 Wanderung der Rüstigen 02.08.2017
02 Wanderung der Rüstigen 02.08.2017

Deutscher Wandertag in Eisenach 30.07.2017
Der Bezirk Oberruhr hatte diese Fahrt
ausgeschrieben und organisiert.
Wir waren 49 Personen aus Olsberg, Bruchhausen,
Assinghausen, Brilon und Nuttlar.
Zuerst machten die Gruppe einen Rundgang durch Eisenach,
dann nahmen wir mit ca. 6000 Wanderfreunden am großen
Festumzug teil. In etwa 14.000 Zuschauer säumten die Straßen.

01 Deutscher Wandertag 30.07.2017
02 Deutscher Wandertag 30.07.2017
03 Deutscher Wandertag 30.07.2017
04 Deutscher Wandertag 30.07.2017
05 Deutscher Wandertag 30.07.2017

Radtour am 06.08.2017
Genussradeln um Olfen bis Lüdinghausen.
Durch die Flussauen von Stever und Lippe,
am Dortmund-Ems-Kanal mit Besichtigung der Burg Vischering.
Alle 18 Teilnehmer waren sich nach ca. 50 km einig,
dass eine Radtour immer zum Programm des SGV-Nuttlar gehört.

Am 6.9.2017 starteten wir mit den rüstigen Wanderern bei
herrlichem Herbstwetter, aber kräftigem Rückenwind in Küstelberg.
Wir folgten einem Teilstück der ehemaligen Kleinbahn
Steinhelle-Medebach in Richtung Wisssinghausen.
Mit einem Weitblick auf Deifeld begann der Rückweg
nach Küstelberg wo wir die Wanderung
bei Kaffee und Kuchen ausklingen ließen.

01 Wanderung der Rüstigen 06.09.2017
02 Wanderung der Rüstigen 06.09.2017

Am 3. Sept. machten sich 12 Wanderer auf, um die letzte Etappe
auf dem Urwaldsteig zu erwandern. Zunächst fuhren wir mit dem
Auto zum Parkplatz am Strandbad in Waldeck.
Das Schiff "Stern von Waldeck" brachte uns dann zur Halbinsel
Scheid, wo unsere Wanderung startete. Der Weg führte uns von
Scheid in den Europahain. Hier wurde eine Mittagsrast am
Lagerfeuer eingelegt. Weiter ging es über Niederwerbe mit dem
Kirchturm im Wasser über die Hengstwiese zur Mühlecke mit
herrlichem Ausblick. Der Weg führte durch Laubwald mit knorrigen
Bäumen und mit Moosen und Flechten bewachsenen Steinen in
das Bärenbachtal. Hier erwartete uns der letzte steile Anstieg bevor
wir an der Jugendherberge vorbei zum Parkplatz zurückkamen.
Auf dem Rückweg stärkten wir uns bei Kaffee und Kuchen
in Niederwerbe.

01 Urwaldsteig 03.09.2017
02 Urwaldsteig 03.09.2017
03 Urwaldsteig 03.09.2017
04 Urwaldsteig 03.09.2017
05 Urwaldsteig 03.09.2017
06 Urwaldsteig 03.09.2017

Am 18. Aug. machten sich 24 Wanderer auf in den Rheingau
nach Bingen. Nach der Stärkung mit Hildegards Kartoffelsuppe
starteten wir zur ersten Wanderung über den Rochusberg.
Am Rhein entlang führte uns der Weg vorbei am Goethestein
hinauf zum ehemaligen Oblatenkloster und weiter zum
Kemptener Eck. Hier hatten wir einen fantastischen Blick auf
den Rhein mit seinen Inseln. Während wir im Hildegard Forum
bei Kaffee und Kuchen saßen, gab es einen kräftigen Regenschauer.
Danach führte uns der Weg am Kaiser Friedrich Turm vorbei
nach Bingen zurück. Abends hatten wir ein leckeres Abendessen
im "Geschwollenen Herz" und
der Tag klang in gemütlicher Runde aus.

Am 2. Tag machten wir uns nach dem Frühstück auf den Weg am
Rhein entlang zur Fähre und setzten über nach Rüdesheim.
Das Wetter meinte es gut mit uns, strahlend blauer Himmel und
Sonnenschein. Von Rüdesheim führte uns der Weg durch die
Weinberge an der Ruine Ehrenfels vorbei nach Assmannshausen.
Mit dem Sessellift schwebten wir hinauf zum Jagdschloss
Niederwald. Bald kamen wir an die Zauberhöhle, die von den
meisten durchquert wurde, obwohl es stockfinster war.
Wir befanden uns nun auf dem Rheinsteig der uns vorbei an
der Ruine Rossel in Richtung Niederwalddenkmal führte.
Während 3 von uns die Abkürzung nahmen, hatten die anderen
eine wohl unvergessliche Mittagspause mit Panoramablick auf
den Rhein mit Bingen, Bingerbrück und weit ins Nahetal hinein.
Wie es sich im Rheingau gehört, stießen wir mit Wein auf den
schönen Tag an. Der Weg führte uns dann zum Niederwalddenkmal.
Wir bestaunten die große Germania und trafen auch unsere
Abtrünnigen wieder. Gemeinsam ging es dann auf dem Rheinsteig
weiter bis zur Abtei St. Hildegard. Nach Besichtigung der Kirche
und einer Stärkung im Kloster-Cafe stiegen wir durch die Weinberge
nach Rüdesheim hinab.  Wir durchquerten die bekannte
Drosselgasse und setzten wieder mit der Fähre über nach Bingen.
Hier ließen wir uns am Rheinufer noch ein Glas Wein schmecken.
Zum Abendessen kehrten wir in den Weinkeller ein.
Ein paar Wanderer ließen es sich nicht nehmen, nochmals nach
Rüdesheim zu fahren um das Weinfest zu besuchen.
Die anderen saßen noch in fröhlicher Runde beisammen.

Am Sonntag mussten wir leider Abschied nehmen.
Der Bus brachte uns in den Westerwald.
Hier stand noch ein kurzer Rundgang durch die wild romantische
Holzbachtalschlucht an. Dabei wurden wir von einem heftigen
Regenschauer überrascht. Die geplante Einkehr wurde verschoben
und fand in Oberveischede statt.
Am frühen Abend sind alle wieder gesund in Nuttlar angekommen.

Wanderung Brücken und Viadukte der Eisenbahn
Die fand am Samstag, den 28. Okt. 2017 statt.
Es waren 12 Teilnehmer die sich mit dem Zug von
Bestwig nach Solingen-Schaberg aufgemacht haben.

Die Müngstener Brücke war das Ziel, ein Erlebnis war
die Überquerung der Wupper mit einer Schwebefähre
zum Müngstener – Brückenpark.  Weiter ging es über
Reinshagen zum Bahnhof Remscheid – Güldenwerth
zur Heimfahrt
nach Bestwig.

01 Brücken Viadukte 28.10.2017
02 Brücken Viadukte 28.10.2017
03 Brücken Viadukte 28.10.2017
04 Brücken Viadukte 28.10.2017
05 Brücken Viadukte 28.10.2017comp

Am 15. Oktober nahm der SGV-Nuttlar
die 5. Etappe auf dem Sauerländer
Höhenflug in Angriff.
Mit 15 Wanderern ging es vom
Parkplatz Nordhang – Winterberg
nach Hallenberg.
Der Weg führte uns über den
Kahlen-Asten, Mollseifen hinauf zum
Ziegenhellenturm nach Hallenberg.
Bei super Wetter wurden
24 km zurückgelegt.
Von Hallenberg ging es mit einem
Kleinbus zurück zum Ausgangspunkt.

01 Sauerländer Höhenflug 15.10.2017
02 Sauerländer Höhenflug 15.10.2017
04 Sauerländer Höhenflug 15.10.2017
05 Sauerländer Höhenflug 15.10.2017
06 Sauerländer Höhenflug 15.10.2017
07 Sauerländer Höhenflug 15.10.2017
03 Sauerländer Höhenflug 15.10.2017

Am 1. Oktober ist der SGV Nuttlar mit 14 Personen zum
Erntedankgottesdienst zum großen Bildchen gewandert.
Los ging es vom Wanderparkplatz Mechterkuse an der
Lanfert über den Wanderweg A2, nasse Wiese,
auf dem Höhenflug, vorbei am Hundegrab von Isolde
zum großen Bildchen. Bei sehr guten Wetter haben wir
am Erntedankgottesdienst teilgenommen.
Gegen 15.00 Uhr zurück zum Wanderparkplatz.

01 Erntedankgottesdienst 01.10.2017
02 Erntedankgottesdienst 01.10.2017
03 Erntedankgottesdienst 01.10.2017
04 Erntedankgottesdienst 01.10.2017